Im Jahre 1711 erfüllte sich Pedro Ribas de Cabrera einen Lebenstraum mit dem Bau einer Bodega. Seine Familie widmete sich fortan dem Anbau der auf der Insel traditionell genutzten Kulturpflanzen wie Wein und Oliven.

Seit dieser Zeit wurde in Ca’n Ribas, dem “Hause Ribas”, ununterbrochen Wein ausgebaut, der von Jahr zu Jahr immer mehr Anerkennung fand. Dieser gute Ruf wurde erstmals im Jahre 1877 bestätigt, als man auf der Nationalen Weinausstellung mit der “Medalla de Perfección” ausgezeichnet wurde.

Fläche: 40 Hektar

Gelände: Durchlässige Stein- und Kiesböden mit lockerer und sandhaltiger Textur. Mildes mediterranes Klima mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 450 mm pro Jahr. Besucher sollten sich vorher anmelden. Tel.: 663 937 270 (Araceli Servera)

Etwas Besonderes gibt es auch.

Das Botart Projekt lädt hiesige und bald auch internationale Künstler ein, ihre Kreativität an ausgedienten Barriquefässern frei auszuleben. Ziel soll es dabei sein, die Welt des Weins mit der Kunst zu vereinen und dieser Kombination ein neues und interessantes Gesicht zu geben.

Die Bodega Ribas blickt auf eine lange Familientradition zurück. Im Jahre 1711 wurde das älteste Weingut Mallorcas von Pedro Ribas de Cabrera gegründet. Die Familie widmete sich damals dem Anbau von Oliven und Wein. Der Weinanbau gewann immer mehr an Bedeutung. Heutzutage ist die Bodega im Besitz von den Oenologen Javier und Araceli Ribas und ihrer Mutter Antonia Oliver. Seit 1986 werden die Weine in Flaschen abgefüllt und auf dem regionalen und internationalen Handel , unter der Herkunftsbezeichnung ” Vi de la terra Illes Balears ” vermarktet. Die Weinbereitung erfolgt in einer Kombination aus traditionellen Weinbaumethoden gepaart mit modernster Technologie. In den letzten 20 Jahren wurde die Bodega laufend modernsiert und renoviert um die Prozesse der Weinbereitung zu optimieren. Das Landgut Finca can Ribas liegt in der Gemeinde Consell (155 m über dem Meeresspiegel) und hat eine Anbaufläche von 40 Hektar.

www.bodeguesribas.com